Sunnaweg

Der Sunnaweg (Sonnenweg) verbindet eine erlebnisreiche Wanderung mit lehrreichen Informationen unter anderem zu Klima, Geologie, Ökologie und Tourismus in der Region. Neben den Informationstafeln zählen der großartige Panoramablick auf das Wettersteingebirge, die begehbare Sonnenuhr, die beeindruckende Hängebrücke über die Faukenschlucht und schließlich eine Einkehr in der gemütlichen Gamshütte zu den Highlights dieser abwechslungsreichen Tour. Der Sunnaweg eignet sich für Familienausflüge, Schüler- und Studentengruppen und alle die im Rahmen eines schönen Naturerlebnisses etwas gutes für Körper und Geist tun möchten.

Wegbeschreibung

Wanderung bergwärts: Ausgangspunkt ist der Parkplatz "Am Gipsbruch" in Partenkirchen. Nach einem kurzen Anstieg erreichst du am Ende der Hasentalstraße (1) eine Infotafel mit der Beschreibung des Partenkirchner "Sunnawegs". Du wanderst in einigen Serpentinen entlang der Schalmeischlucht (2) aufwärts zum Aussichtsplateau Hasenböderl (3). Entweder du überquerst die Schlucht über die Hängebrücke zur Gamshütte, oder du nimmst den längeren Weg entlang der Schlucht, vorbei am Infoplatz zum Ochsengraben (4). Neben der Schafweide mit den hochragenden markanten Kiefern führt dich der Weg bergwärts. Bei der Abzweigung zum Gschwandtnerbauern hältst du dich links in Richtung Gamshütte (bewirtschaftet). Nach der Berggaststätte Gamshütte führt der Weg direkt durch die Viehweiden (5) an der Eckenhütte (nicht bewirtschaftet) vorbei. Bei einem Blick nach Süden auf das Dreitorspitzmassiv entdeckst du vielleicht am Schachen das Jagdschloss von König Ludwig II. Nachdem du den Faukenbach (Kesselgraben) überquert hast, erreichst du nach etwa 10 Minuten das Aussichtsplateau und den Rast- und Sonnenplatz an der Wankbahn-Mittelstation (6). Hier sind Sitzbänke aus Baumstämmen gestaltet. Wer sein Zeichen zur Erinnerung in den Stamm schnitzt, "wird mit Sicherheit wiederkommen".

Wanderung talwärts:

Du beginnst mit einer Gondelfahrt zur Wankbahn-Mittelstation. Während der zehnminütigen Fahrt kannst du die Aussicht auf das gesamte Wettersteingebirge genießen und bei einem Blick zurück, kannst du Garmisch-Partenkirchen aus der Vogelperspektive sehen. An der Hütte auf dem Aussichtsplateau findest du die Beschreibung des "Sunnawegs" talwärts.

Sunna Weg
1
Station 1
Hasentalstraße
  • Übersicht mit kleinen Tafeln
2
Station 2
Schalmeischlucht
  • 1 Das Klima der bayer. Alpen
  • 2 Hochwasserschutz
S
Sonnenuhr
Sonnenuhr
  • 1 Wie viel Uhr ist es?
  • 2 Projektbeschreibung
3
Station 3
Hasenböderl
  • 1 Geschichte des Tourismus
  • 2 Geologie
4
Station 4
Birkelsgraben
  • 1 Gipsgewinnung
  • 2 Die Sonne
5
Station 5
Viehweide
  • 1 Natur leben
  • 2 Weidewirtschaft
6
Station 6
Wankbahn Mittelstation
  • 1 Ga-Pa gestern und heute
  • 2 Mit der Seilbahn zum Wank